Vorlesewettbewerb

 

am 17.11.2017

Erhard-Vöhlin-Mittelschule

 

Schülerinnen und Schüler der Ganztagsklassen 6a und 6b haben als Vorleserinnen und Vorleser unsere Schülerinnen und Schüler aus der Übergangsklasse 5/6 mit Geschichten begeistert.

Wir danken den tollen Vorlesern und den aufmerksamen und aktiven Zuhörern.

Einen ausführlichen Bericht über den Vorlesewettbewerb finden Sie unter Wettbewerbe.

 

Sicherheitscheck an der Erhard-Vöhlin-Mittelschule Illertissen

 

Um die Verkehrssicherheit ihrer Rad fahrenden Schüler zu erhöhen, führte die

EVMS am 05.12.2017 einen Radsicherheitscheck durch.

78 Schülerinnen und Schüler, die jeden Tag mit dem Rad zur Schule kommen, führten ihren Drahtesel den Fahrradleuten des Fahrradbetriebs Böttcher aus Illertissen vor.

 

Geprüft wurde das komplette Fahrrad (ca. 30 Kriterien). Schwerpunktmäßig achteten die Fahrradleute aber auf die sicherheitsrelevanten Bauteile

wie Bremsen und Beleuchtung. Anschließend bekam jeder Schüler eine schriftliche Reparaturempfehlung für die Eltern. Kleinere Mängel wurden sofort behoben.

 

Die Kosten für diesen Sicherheitscheck übernimmt das Landratsamt Neu-Ulm und der Förderverein der EVMS.

 

Für vier Stunden wurde die Aula zur Fahrradwerkstatt!

 

 

Lernen lernen an der Erhard-Vöhlin-Mittelschule

Das Motto „Alle Dinge sind schwierig, bevor sie einfach werden“, gilt auch für die Kernbeschäftigung in der Schule: das Lernen.

Viele Kinder sind motiviert zu lernen, wissen aber nicht, wie sie es richtig anpacken sollen.
Misserfolge sind vorprogrammiert und sehr schnell lernen die Schüler lediglich, dass „Nicht-Lernen“ genau den gleichen Effekt hat wie „Falsch-Lernen“, nur dass es nicht so anstrengend ist.
Um dem entgegen zu wirken, durchlaufen die Schüler der 5. Klassen unserer Schule ein Grundprogramm zum Thema Lernen. Im Laufe des 5. Schuljahres erfahren die Schüler an passender Stelle im Unterricht eingebaut oder im Rahmen vom Projektunterricht Methoden, Kniffe und Tricks, wie sie den Lernstoff bewältigen können. In den höheren Jahrgangsstufen wird darauf aufgebaut und das gelernte Methodenwissen vertieft.

Jedoch: Lernen ist immer anstrengend, erfordert Sitzfleisch und kann zum Teil auch sehr langweilig sein…!


Dies war Thema eines Vortrags für Eltern und Lehrer am 12.10.2017.

Referentin war die Beratungslehrerin Frau Stefanie Mayer.

 

 

Auszüge aus dem Inhalt des Vortrags:

  • Konzentration erfordert immer wieder eingelegte Entspannungspausen

  • Organisation des Arbeitsplatzes und des Arbeitsmaterials

  • Organisation der Lerninhalte

  • Zeitbedarf für Lernen und Hausaufgaben einschätzen

  • Ein Lerntagebuch erstellen

  • Die richtige Vorbereitung auf Probearbeiten

  • Lesetechniken

  • Benutzung einer Lernbox

  • Lerngeschichten

  • Die Wichtigkeit eines sauberen und übersichtlichen Hefteintrags

  • Im Lerntypentest seinen eigenen Lerntyp herausfinden

  • Aufbau des Gehirns

  • Entstehung von Denkblockaden und deren Vorbeugung

  • Wie motiviert man sich auch nach einem schlechten Zwischenzeugnis, weiter zu machen …

So informiert und ausgerüstet sollte es gelingen, einen erfolgreichen Schulabschluss zu schaffen.