Seit 2009 gibt es an der Mittelschule Illertissen die Jugendsozialarbeit (JaS).

Jugendsozialarbeit an Schulen ist eine Arbeitsform der Sozialarbeit, welche von der Regierung von Schwaben gefördert wird, um die Ausgangschancen junger Menschen nach der Schulzeit zu verbessern und Unterstützung zur Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen (wie beispielsweise dem Arbeitsmarkt) anzubieten.

 

JaS richtet sich an junge Menschen, deren soziale und berufliche Integration aufgrund persönlicher und sozialer Schwierigkeiten und/oder eines Migrationshintergrundes erschwert wird. Junge Menschen werden beraten (Einzelfallhilfe), um Lebensbewältigungsstrategien für den Alltag, Schule, Ausbildung und Beruf zu entwickeln. Entwicklungschancen sollen eröffnet werden. Eltern werden bei Bedarf beraten mit dem Ziel der Lösung von Problemsituationen in Familien.

 

Die Arbeitsweise der JaS ist individuell, jeder Anforderung im Einzelfall angepasst.

 

Leistungen:

 

Maßnahmen zur sozialen und beruflichen Integration:

- Unterstützung bei der Lehrstellen-/Praktikumssuche, Bewerbungsschreiben

- Unterstützung im Schulalltag durch Beratung und Vermittlung bei schwierigen Situationen

- Gruppenarbeit

- erlebnisorientierende päd. Angebote

- Eltern- und Lehrerberatung

- Kooperation mit der Schule und dem Träger der öffentlichen Jugendhilfe, Erziehungsberatungsstellen, Agentur für Arbeit und anderen Personen- und Berufsgruppen

An der Mittelschule Illertissen wird dieses Angebot durch die Katholische Jugendfürsorge Augsburg erbracht

Link: www.ejv-donau-iller.de

 

Kontakt:

Johannes Weber, Sozialarbeiter

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 0174-3358556 oder 07303-904376

 

Geschrieben von Fabian Pöschl